Admin-Tool für Software-Updates

Software-Updates leicht gemacht
Es ist Montagmorgen 11 Uhr. Zeit, mal wieder ein Update im esoffice durchzuführen.

Das Problem:
Zwar können Sie nach mehreren umständlichen Klicks in der Freigabe- und Speicherverwaltung von Windows Server 2008 sehen, welche User überhaupt das Programm gestartet haben. Jedoch erhalten Sie keinerlei Informationen, wer aktiv mit esoffice arbeitet.

Die bisherige Vorgehensweise:

  • Sie schreiben ein E-Mail an alle User und bitten darum, das Programm zu schließen.
  • Sie warten ab.
  • Nach erneuter Prüfung der Freigabe-Speicherverwaltung sehen Sie, dass immer noch Programme geöffnet sind.
  • Sie wissen immer noch nicht, ob die betroffenen User aktiv mit der Software arbeiten.
  • Sie senden erneut eine Information per E-Mail raus.
  • Sie warten ab.
  • Sie prüfen erneut, ob nun alle Programme geschlossen sind.
  • Sie suchen die Telefonnummern der betroffenen User und rufen Sie der Reihe nach an.


Das Ergebnis:
Sie verlieren durch diese umständliche Vorgehensweise unnötig Zeit. In diesem Zeitraum können außerdem sämtliche User nicht mit der Software arbeiten. Die einzige Lösung besteht bisher darin, Updates nach Feierabend durchzuführen. Für Sie bedeutet das: Überstunden.

Die Lösung für Sie

Nutzen Sie das Modul "Client Administration" in Ihrem esoffice. Sie sparen nicht nur enorm viel Zeit, Sie profitieren außerdem von vielen weiteren Vorteilen:

Kompletter Überblick: 

  • Wer arbeitet aktiv mit esoffice?
  • Wer hat wie lange schon keien Aktion mehr im esoffice durchgeführt?
  • Wird die Software an einem Arbeitsplatz oder über den Terminal-Server verwendet?

Direkte Kommunikation:

  • Nur 1 Klick - alle User werden komfortabel über ein Pop-Up-Fenster informiert.
  • Muss ein User eine wichtige Tätigkeit noch abschließen, kann er über das Pop-Up-Fenster das Update hinauszögern.

Einfacher Zugriff:

Das Admin-Tool zeigt Ihnen die Rufnummern der einzelnen Benutzer an. Ist die TAPI-Schnittstelle im Einsatz, können Sie direkt mit nur einem Klick anrufen.

Völliger Komfort:

  • Sie informieren alle oder auch einzelne User schnell, komfortabel und ggf. auch mehrfach.
  • Sie beenden einzelne Instanzen "aus der Ferne" (Remote).
  • Sie updaten/informieren/schließen auch einzelne User bzw. Programmversionen.
  • Nach dem Update startet esoffice automatisch. Niemand muss auf eine Nachricht warten oder sogar nachhaken.

Interesse geweckt?

Tipp

Das Modul "Client Administration" ist in jedem esoffice integriert. Sie müssen es lediglich aktivieren. Wie das funktioniert, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Microsoft                       BHE                             GAT                          GFT                          InterKey                          VdS

Kontakt     Tel. +49 541 4042-0

EMail     Schreiben Sie uns

Helpdesk     Helpdesk-Zugang

RSS-Feed     RSS-Feeds abonnieren

Remote-Verbindung     Remote Support