Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Osnabrück, 22.  Januar 2014

Jetzt ist es raus: Die Frist für SEPA-Umstellung wird auf den 01. August 2014 verlängert werden. Kurz vor dem bisher vorgesehenen Termin haben EU-Ministerrat und –Parlament zugestimmt, die Verpflichtung zu SEPA-Überweisungen und –Lastschriften zu verschieben. 

WARUM DIESER RÜCKZIEHER?

Die EU-Kommission in Brüssel reagiert mit dieser Änderung auf Umstellungsprobleme und zahlreiche Klagen von Unternehmen und Verbänden.

Nach aktuellsten Erkenntnissen waren bis Ende November 2013 gerade einmal 26 Prozent aller Lastschriften auf das neue SEPA-Verfahren umgestellt. Bei Überweisungen waren es immerhin schon 64 %.

Aber auch 64% ergeben keine 100%

Die Verlängerung der Übergangsfrist sei eine Vorsichtsmaßnahme, um eine eventuelle Zahlungsunterbrechung und mögliche Folgen für Verbraucher sowie kleine und mittlere Unternehmen zu vermeiden.

Was du heute kannst besorgen...

Wer sich jetzt zurücklehnt, verpasst seine Chance, die Terminverschiebung für seine reibungslose SEPA-Umstellung zu nutzen. Gehen Sie lieber jetzt alle notwendigen Schritte an, um entspannt und gut vorbereitet im August mit SEPA durchzustarten. Mit einem Update auf die esoffice-Version 10.60 erhalten Sie alle Funktionen im Standard, die Sie für Ihre SEPA-Überweisungen und –Lastschriften benötigen. Wer noch mehr will, ordert das neue SEPA-Modul „Mandatsverwaltung“.

Zeit sparen dank integrierter Reports.

Mit den integrierten Reports im es2000-Modul „Mandatsverwaltung“ erhält man die Antwort auf die Frage „Habe ich von allen Kunden Mandate vorliegen und wie lange sind diese noch gültig?“ per Knopfdruck. Umfangreiche Sammelaufträge von Lastschriften können dann schnell und fehlerfrei eingereicht werden, denn die Mandate werden automatisch auf ihre Gültigkeit geprüft.  In diesem zusätzlichen Modul werden alle Mandate aufgelistet und können eingesehen und verwaltet werden. Die Detailansicht eines jeden Mandats zeigt zusätzlich zur Ansicht, die Sie aus esoffice 10.60 kennen, auch noch den jeweiligen Status sowie den Gültigkeitszeitraum an. 

Die Mandatsanzeige und Druckfunktion runden das Angebot ab.

Detail-Ansicht Mandatsverwaltung

Interesse geweckt

Kontakt

Sie möchten ein Update auf die SEPA-Version esoffice 10.60  durchführen und mehr zum Modul "Mandatsverwaltung" erfahren? Kontaktieren Sie das es2000-Team unter der 0541/4042-0 oder unter vertrieb@remove-this.es2000.de. 

Microsoft                       BHE                             GAT                          GFT                          InterKey                          VdS

Kontakt     Tel. +49 541 4042-0

EMail     Schreiben Sie uns

Helpdesk     Helpdesk-Zugang

RSS-Feed     RSS-Feeds abonnieren

Remote-Verbindung     Remote Support