Das Sepa-Modul: Mandatsverwaltung

Am 01. Februar 2014 ist es so weit: Die neuen SEPA-Richtlinien treten in Kraft und somit der neue Zahlungsstandard für Europa. IBAN und BIC ersetzen Konto-Nummer und BLZ. Softwarehersteller entwickeln ihre Lösungen entsprechend weiter. ES 2000 geht noch einen Schritt weiter und bietet zusätzlich noch ein Modul für die Mandatsverwaltung.
 
SEPA darf kommen
Mit einem Update auf die ES office-Version 10.60 erhalten die Anwender alle Funktionen im Standard, die sie für SEPA-Überweisungen und –Lastschriften benötigen. Wer noch mehr will, ordert das neue Modul „Mandatsverwaltung“.

Mandatsverwaltung

Das Sepa-Modul "Mandatsverwaltung".

Zeit sparen dank integrierter Reports.

Mit den integrierten Reports im ES 2000-Modul „Mandatsverwaltung“ erhält man die Antwort auf die Frage „Habe ich von allen Kunden Mandate vorliegen und wie lange sind diese noch gültig?“ per Knopfdruck. Umfangreiche Sammelaufträge von Lastschriften können dann schnell und fehlerfrei eingereicht werden, denn die Mandate werden automatisch auf ihre Gültigkeit geprüft.  In diesem zusätzlichen Modul werden alle Mandate aufgelistet und können eingesehen und verwaltet werden. Die Detailansicht eines jeden Mandats zeigt zusätzlich zur Ansicht, die Sie aus ES office 10.60 kennen, auch noch den jeweiligen Status sowie den Gültigkeitszeitraum an. 

Die Mandatsanzeige und Druckfunktion runden das Angebot ab.

Interesse geweckt?

Kontakt

Sie möchten mehr zum SEPA-Modul "Mandatsverwaltung" erfahren? Kontaktieren Sie das ES 2000-Team unter der 0541/4042-0 oder unter info@remove-this.es2000.de. 

Microsoft                       BHE                             GAT                          GFT                          InterKey                          VdS

Kontakt     Tel. +49 541 4042-0

EMail     Schreiben Sie uns

Helpdesk     Helpdesk-Zugang

RSS-Feed     RSS-Feeds abonnieren

Remote-Verbindung     Remote Support